Tierische Erlebnisse – Was summt, krabbelt und zirpt denn da?

Weiterbildungskurs vom Waldzeit e.V.


Kurstermin

19. – 21. Juli 2019
und
3. - 5. Juli 2020
jeweils Freitag, 14.00 Uhr – Sonntag, 15.00 Uhr

Kursgebühr

165,- Euro

Referent

Klaus Möller
Biologe und Waldführer

 

Begleitung:
Hanni Reischl, WaldZeit e.V.
Umweltingenieurin und Waldführerin

Verpflegung und Unterkunft

Vollverpflegung: 54,- Euro

Vollverpflegung + Unterkunft: 71,- Euro
im Wildniscamp am Falkenstein


Im Wald und auf der Wiese lässt sich vor allem von Frühlings bis zum Herbst ein reges Treiben von Insekten und kleinen Tieren beobachten. Gerade die Insekten sind in dieser Zeit aktiv: es summen Bienen und Schwebfliegen, krabbeln Käfer und Wanzen und zirpen Zikaden und Heuschrecken in der Wiese. Insekten sind die häufigste – und damit die erfolgreichste – Tiergruppe in der Natur. Daher gibt es auch eine unerschöpflich scheinende Vielfalt: Feenhafte, zarte Zuckmücken bis panzerbewehrten Käfern.

Doch uns begegnen noch eine ganze Reihe anderer Tiere: In Tümpeln tummeln sich Frösche und Kröten, Mäuse, Hundertfüßler und Spinnen huschen am Boden und Regenwürmer gleiten elegant hindurch – eine ganze eigene kleine Welt entpuppt sich vor unseren Augen.

An diesem Wochenende wollen wir ein wenig Ordnung in die Vielfalt des Insektenlebens bringen und Insekten – ob als Ei, Larve oder ausgewachsenes Insekt - in Wald, Wiese und Bach entdecken. Außerdem wollen wir die anderen kleinen Tiere in Wald und Wiese besser kennenlernen. Wo sind welche Tiere zu finden, was ist das Besondere an den verschiedenen Artengruppen? Welche aufregenden Eigenschaften haben verschiedene Tiere, welche Geschichten sind mit ihnen verbunden?


Weitere Informationen

Veranstaltungsort

Wildniscamp am Falkenstein
Zwieslerwaldhaus 2B
94227 Lindberg

 

Unterkunft

Einfache, z.T. beheizbare Hütten ohne Strom oder Matratzenlager und wenige Doppelzimmer im Zentralgebäude.

Alternativ: Übernachtung in einem Hotel in Zwieslerwaldhaus (Aufpreis). Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung.

 

Verpflegung

Freitag: Kaffee und Kuchen sowie Abendessen

Samstag: Frühstück, Lunchpaket, warmes Abendessen sowie Kaffee und Tee

Sonntag: Frühstück, Mittagessen

Im Wildniscamp wird vor Ort und täglich frisch gekocht. Die Lebensmittel werden weitgehend regional eingekauft und finden saisonale Verwendung. Sie stammen fast ausschließlich aus ökologischem Landbau.

Unsere Kursangebote im Wildniscamp sind generell nur mit Verpflegung buchbar.

 

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. Die Kurse sind aber auch für Gruppenleiter oder Betreuerinnen von Kinderfreizeiten geeignet.

 

Mindestteilnehmer

8

Maximalteilnehmer

16


Hier können Sie sich verbindlich anmelden

zum Anmeldeformular >