Pflanzliche Helfer für die Hausapotheke

HeilkräuterDie reichhaltige Natur des Nationalparks ist ideal für ein Heilkräuterwochenende. Auf botanischen Wanderungen spüren wir den Kräften von Johanniskraut, Schafgarbe, Holunder und Frauenmantel nach und entdecken einige fast vergessene Heilpflanzen neu.
Sowohl die traditionelle Heilkräuterkunde als auch die aktuelle Phytotherapie bilden die Grundlage für die Herstellung pflanzlicher Helfer. Unter der fachgerechten Leitung von Ellen Huber rühren wir heilkräftige Salben, setzen heilsame Tinkturen und Pflanzenöle an, brauen eine Reihe unterschiedlich wirkender Tees und mischen schmackhafte, vitaminreiche Getränke aus Kräutern. Zu guter Letzt stellen wir individuelle Räucherbündel her. Der Bogen der Anwendungsbereiche reicht vom Magen-Darm-Trakt über die Atemwege, von beruhigenden Kräutermischungen bis zu Mitteln für den Bewegungsapparat


Termin

3. – 5. Juli 2020 (Fr – So)


Preis

260 Euro, inkl. Materialkosten


Leistungen

  • 3 Tage Heilkräuter-Workshop mit Ellen Huber und WaldZeit
  • 2 Übernachtungen in den Länderhütten des Wildniscamps
  • Vollverpflegung aus Bioanbau bzw. mit regionalen Produkten
  • Materialien zum Herstellen von Salben und Tinkturen
  • Transport vom und zum Busbahnhof Ludwigsthal


Unterkunft

Einfache Hütten aus aller Welt, landestypische Schlafgelegenheiten (Hängematten,
Matratzen,…)


Anforderungen

Bitte 3 saubere Gläser mit Metalldeckel, je ca. 100-150 ml mitbringen.
Keine Vorkenntnisse nötig.


Mindestteilnehmer

8 Personen

 

Inhalte des Heilkräuter-Seminars

  • traditionelle und moderne Heilkräuterkunde
  • botanische und heilkundliche Pflanzenführung
  • Herstellen von Salben, Ölen, Tinkturen, Auflagen, Grüngetränken
  • Wildnisapotheke, Wildnisnahrung
  • Intuitions- und Wahrnehmungsübungen
Heilkräfte aus der Natur