Schneeschuhwandern durch den Winterwald

Thoreau-Hütte im Wildniscamp
Thoreau-Hütte im Wildniscamp

Wenn die Wege tief verschneit sind, erkunden wir auf Schneeschuhen den verzauberten Winterwald. So sind die beeindruckenden Wälder und Pfade rund um den Falkenstein im Winter ganz anders erlebbar. Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald ist für jung und alt gleichermaßen geeignet.

Auf den Schneeschuhtouren werden Sie von einer erfahrenen WaldZeit-Führerin begleitet, die ihnen die Geheimnisse des Winterwaldes näher bringt. Von welchem Tier stammen die Spuren im Schnee? Wie überleben Tiere und Pflanzen die rauen Monate?

Das Wildniscamp am Falkenstein rundet mit seinem unvergleichlichen Ambiente dieses besondere Erlebnis ab. Die langen Winterabende vergehen wie im Flug vor dem knisternden Feuer des Kaminofens im Zentralgebäude.

Termin

12. – 14. Januar 2018
Freitag, 16 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr

Preis

150 Euro
Bei Übernachtung (DZ) im Hotel (ca. 20 Gehminuten entfernt): zzgl. 54 Euro; Einzelzimmerzuschlag 10 Euro je Tag

Leistungen

· 2 Tage Programm mit WaldZeit (Schneeschuhwandern, Erläuterungen zum Nationalpark und Rund-um-Betreuung)
· 2 Übernachtungen im Wildniscamp am Falkenstein (Themenhütten oder Matratzenlager)
· Vollverpflegung aus Bioanbau bzw. mit regionalem Anbau
· Schneeschuhe werden gestellt
· Tranfer vom und zum Bahnhof Ludwigsthal

Begleitung

Petra Jehl, Umweltpädagogin und WaldZeit-Führerin

Mindestteilnehmerzahl

8

Maximalteilnehmerzahl

15 Personen

Nähere Infos zur Unterkunft unter www.wildniscamp.de

Spuren im Schnee