Mehrtägige Wanderung entlang der sonnigen Donauhänge

passau_kleinDie Südhänge der Donauleiten liegen im sonnenverwöhnten Südosten Bayerns, südlich von Passau und an der Grenze zu Österreich. Das fast schon mediterrane Klima in diesem Teil des Donautals ist das Reich von Smaragdeidechse und Äskulapnatter. Steile Schluchtwälder mit Eichen, Linden und Hainbuchen prägen die Landschaft ebenso wie warm-trockene Blockschutthalden, die sich in langsamem Tempo ins Tal bewegen. Auf unserer Tour durch diese abwechslungsreiche Landschaft erleben wir auf alten idyllischen Steigen eine artenreiche Kulturlandschaft und entdecken dort sagenumwobene Ruinen. Und mit etwas Glück kreuzen sogar Smaragdeidechse, Feuersalamander, Hirschkäfer und Äskulapnatter unseren Weg.

Unsere Wanderung führt uns auf den Höhenrücken entlang der Donau und eröffnet uns herrliche Panoramablicke über das Donautal. Als krönenden Abschluss durchwandern wir in einem Rundweg die fast unberührten, naturnahen Wälder der Schlögener Schlinge auf beiden Seiten der Donau.

Nachdem die Tagesetappen abwechselnd auf den Hochplateaus und dem Donautal verlaufen, überwinden wir an manchen Tagen bis zu 400 Höhenmeter. Nach drei eindrucksvollen Wandertagen kehren wir mit dem Schiff wieder nach Passau zurück.

Termin
1. – 5. Juli 2017 (Samstag, 13 Uhr bis Mittwoch, 14 Uhr)

Preis
460 Euro
Einzelzimmerzuschlag: 10 Euro je Tag

Leistungen:

  • 4,5  Tage Wanderung mit WaldZeit
  • 4 Übernachtungen im DZ
  • Vollpension (mittags Brotzeitpakete)
  • Alle Fahrten vor Ort (Bus, Fähre und Schiff)

Unterkunft:

Anforderungen:
Gute Grundkondition und Trittsicherheit, da alle TeilnehmerInnen ihren Rucksack während der Tour selbst tragen (an einem Tag haben wir eine Tagestour, d.h. wir verbringen 2 Nächte in der selben Unterkunft),  wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk
Tägliche Gehzeit inkl. Pausen : 2 – 7 h

Mindestteilnehmerzahl:
6 Personen

Im Tal der Smaragdeidechsen